Social-Media-Marketing mit metapeople

Mit der stetig wachsenden Nutzung von Social-Media wird auch der Sinn und kommerzielle Nutzen von Social-Media-Marketing immer kontroverser diskutiert. Unstrittig ist, dass über soziale Online-Plattformen immer mehr Konsumenten erreicht werden können. Viele Unternehmen haben dieses Potential bereits erkannt und versuchen sich im Social-Web zu positionieren. Doch sind diese Versuche bislang häufig von falschen Erwartungen, inkonsequenter Umsetzung, fehlendem Know-how und dem Mangel an technischen Lösungen geprägt. Zudem gilt für Viele, dass Social-Media-Marketing vornehmlich für B2C-Unternehmen interessant ist. Die neuen Werbe-Möglichkeiten, die sich dadurch auch für das B2B-Marketing ergeben, bleiben oft ungenutzt. Auch wenn Social-Media weltweit wächst und länderübergreifend Menschen vernetzt, bleibt Social-Media-Marketing zumeist noch national begrenzt.

Dabei kann auch Social-Media-Marketing durchaus global angelegt und dennoch effizient gehandhabt werden. Ebenso können mit Social-Media-Marketing konkrete Werbeziele verfolgt und umgesetzt werden. Social-Media dient nicht nur dazu, eine Community aufzubauen, ein Werbe-Engagement auf sozialen Plattformen kann auch den Vertrieb stärken. 

Wo Probleme auftauchen können und wie sich konkrete Zielsetzungen mit Social-Media-Marketing erfolgreich umsetzen lassen, möchte metapeople in seiner ersten Studie zu Social-Media-Marketing beleuchten. Die metapeople-Gruppe kann dank ihrer internationalen Ausrichtung und der langjährigen Erfahrung im Performance-Marketing Tücken und Chancen des Social-Webs global aufzeigen und Handlungsempfehlungen geben.