Home | News | Was bedeutet der neue, Mobil-freundliche Such-Algorithmus von Google für Ihre Webseite?

Zurück zum Board

Google

  • Veröffentlicht am 21st April 2015

Was bedeutet der neue, Mobil-freundliche Such-Algorithmus von Google für Ihre Webseite?

Heute veröffentlichte Google den bereits angekündigten Mobil-freundlichen Such-Algorithmus! Wie in unserem Artikel, Sind Sie und Ihre Website bereit für den neuen mobil-freundlichen Such-Algorithmus von Google? dargestellt, wirkt sich die Modifizierung auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus und wird eine starke Auswirkung auf die zukünftige Strukturierung der Suchergebnisseiten haben. Es wird nicht zu dem, von einigen Beobachtern vorausgesehen, “mobilegeddon” kommen, die Änderungen werden aber Webseiten, die nicht für den mobilen Gebrauch optimiert sind, in den kommenden Wochen und Monaten deutliche Probleme im Ranging bereiten.

Was ist zu tun? Wenn in den Suchergebnissen neben ihrer Webseite die Kennzeichnung „Mobil-freundlich“ zu sehen ist, brauchen sie sich vorerst keine Sorgen machen. Die Kennzeichnung der Mobil-Freundlichkeit erfolgt in Echtzeit – sobald Sie die erforderlichen Änderungen vorgenommen haben und die Seite von Google indiziert wird, erscheint die Mobil-freundlich Kennzeichnung.

Android_SERPs_mit-rotem-Rand

Um die eigene Position in den Suchergebnissen langfristig zu halten bzw. zu verbessern sollten Sie sich zum einen auf die Optimierung der Ladegeschwindigkeiten Ihrer mobilen Website konzentrieren. Zum anderen sollte sichergestellt werden, dass auch die richtigen Inhalte (Content Optimierung) auf mobilen Geräten ausgespielt werden. Denn eins ist sicher: Google wird – ebenso wie die anderen Suchmaschinen – den Fokus auf den Mobile-Bereich verstärken und weitere Veränderungen am Algorithmus vornehmen.

Die aktuellen Änderungen kommen keineswegs unerwartet. Google weist seit einiger Zeit auf die zunehmende Bedeutung des Mobile-Bereichs hin und hat zu unterschiedlichen Anlässen dargestellt, dass immer mehr Nutzer über mobile Geräte auf das Internet zugreifen. Bereits dieses Jahr wird der mobile Traffic voraussichtlich den Traffic über klassische Desktop-Computer übertreffen.

Wenn Sie auf ihrer Webseite zusätzliche Apps eingebunden haben, sollten Sie unbedingt die Vorteile der App Indizierung in Anspruch nehmen. Denn Google wird ab sofort Inhalte aus indexierten Apps deutlich sichtbarer in den Suchergebnissen abbilden – Google hatte bereits im Juni des vergangenen Jahres angekündigt, alle Android-Apps indexieren zu wollen.

Wie ist nun vorzugehen? Mit dem mobilfreundlichem Testing-Tool können Sie zunächst ganz einfach herausfinden, ob Ihre Website für den mobilen Gebrauch optimiert ist. Auch der von Google veröffentlichte Leitfaden fürmobilfreundliche Websites bietet sich als eine einführende Lektüre an. Zudem sollten Sie in den kommenden Wochen den organischen Traffic auf ihrer Webseite sehr genau beobachten.

Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen, um die Herausforderungen einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu verdeutlichen und nötige Maßnahmen zielführend und frühzeitig umzusetzen. Da wir stets Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz legen, empfehlen wir außerdem, dass die vorgenommenen Änderungen vollständig in die Digitalstrategie ihres Unternehmens eingebunden werden sollten. 

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf, wenn Sie Ihre Mobile SEO-Strategie verbessern möchten.

Veröffentlicht von Bragg